Zusätzliche Behandlungsmöglichkeiten für Ihre Patienten

  • ~100.000 Patientenprofile 1
  • > 110 Publikationen 2
  • > 100 Poster und Präsentationen 2
  • > 300 Gene 3

Zielgerichtete Therapie

Zielgerichtete Therapie

Lange Zeit wurde Krebs basierend auf dem anatomischen Ursprungsort im Körper kategorisiert und behandelt, z. B. Lunge, Brust, Darm, Haut usw. Inzwischen berücksichtigen Onkologen und Pathologen zunehmend auch genetische Veränderungen in Krebsgenen.

Das zunehmende Wissen über genetische Veränderungen in Tumoren erhöht die Chance Krebs mit zielgerichteten Therapien behandeln zu können, die sich speziell gegen diese Veränderungen im Tumor eines Patienten richten.

Patienten, die profitieren können

Patienten, die von FoundationOne® profitieren können

FoundationOne® liefert ein umfassendes molekulares Tumorprofil, das Ärzte in ihren Therapieentscheidungen für Krebspatienten mit soliden Tumoren unterstützt, indem es die krebsassoziierten genetischen Veränderungen ermittelt.

  • Patienten mit nicht-kleinzelligem Bronchialkarzinom Stadium IIIB-IV (NSCLC) zur Auswahl zielgerichteter Therapien.
  • Patienten mit kolorektalem Karzinom um RAS- und BRAF-Mutationen oder den DNA Mismatch Repair (MMR) Status zu bestimmen.
  • Patienten mit Erstdiagnose eines aggressiven soliden Tumors mit schlechter Prognose, sehr geringem Ansprechen auf den Behandlungsstandard sowie einer hohen Prävalenz von behandelbaren molekularen Veränderungen (z. B. Pankreaskarzinom).
  • Patienten mit Erstdiagnose einer Krebserkrankung mit unbekanntem Primäretumor (CUP) oder seltenen Tumoren.
  • Patienten mit soliden Tumoren Stadium IV, die bereits alle etablierten leitlinienbasierten systemischen Therapien und entsprechenden molekularen Testverfahren durchlaufen haben und deren Allgemeinzustand eine weitere systemische Therapie erlaubt.
  • Patienten mit soliden Tumoren, bei denen nur begrenzt Biopsat vorliegt, die konventionelle Gewebs-intensive Tests ausschliessen und bei denen eine zusätzliche Biopsie nicht empfohlen ist.

FoundationOne® liefert ein umfassendes molekulares Tumorprofil, das Ärzten weiterführende Informationen zur Behandlung von Patienten bereitstellt. Die oben genannten Patientengruppen sind das Ergebnis einer Analyse von klinischen Proben in der Foundation Medicine Datenbank, die Informationen über die genetischen Veränderungen von tausenden Tumorproben enthält und eine Evaluation der aktuellen Swissmedic-zugelassenen Therapien und deren Zusammenhang mit bestimmten molekularen Veränderungen.

Warum?

Warum?

Umfassender Ansatz liefert zuverlässige Ergebnisse

  • Erkennt alle Klassen von genetischen Veränderungen – Basensubstitutionen, Insertionen/Deletionen, Kopienzahlvariationen und Genrekombinationen.
  • FoundationOne® ist ein umfassendes Tumorprofil, das auf einer Validierungsstudie basiert, welche die branchenführende Genauigkeit des Verfahrens belegt und in einer anerkannten wissenschaftlichen Fachzeitschrift veröffentlicht wurde.*

Zusätzliche Behandlungsmöglichkeiten für Ihre Patienten

  • Standardtests wie FISH und IHC sowie Hotspot-Panels erkennen in der Regel nur eine oder zwei Arten klinisch relevanter Veränderungen.
  • FoundationOne® kann mehr zielgerichtete Behandlungsmöglichkeiten für Ihre Patienten aufzeigen als Standard-Hotspot-Panels.*

Spart Gewebematerial und Zeit

  • Benötigt nur eine geringe Menge an Gewebe, einschließlich Routine-Biopsate und Feinnadelaspirate.*
  • Funktioniert auch bei Proben mit hohem Anteil an nicht-Tumorzellen.*

Anwendbare Ergebnisse zusammengefasst in einem Bericht

  • Alle ermittelten klinisch relevanten genetischen Veränderungen werden auf Grundlage des aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstands und veröffentlichter klinischer Daten mit zielgerichteten Therapien und klinischen Studienprogrammen abgeglichen.
  • >20 Bioinformatiker und Wissenschaftler mit medizinisch-biologischem Hintergrund sowie modernste Algorithmen tragen dazu bei, dass im FoundationOne®-Bericht die für einen Patienten klinisch relevantesten Informationen verfügbar sind.

* Frampton G., et al. Development and validation of a clinical cancer genomic profiling test based on massively parallel DNA sequencing. Nat Biotechnol 2013; 31, 1023-31

Bestellung beim UniversitätsSpital Zürich (USZ),
Institut für Pathologie und Molekularpathologie.

Ablauf:

  • Der Onkologe bestellt FoundationOne® beim USZ
  • Der Pathologe schickt den Tumorblock (FFPE) an das USZ.
  • Analyse der Tumorprobe und Auswertung der Ergebnisse.
  • Versand des Ergebnisberichts vom USZ an den Onkologen.

Erfahren Sie mehr...

Kontaktieren Sie uns

Bei weiteren Fragen und Beratung, kontaktieren Sie bitte das USZ. Wir feuen uns auf Ihre Anfrage.

Für Patienten:
Fragen und Auskünfte bezüglich der Testergebnisse sind vom Patienten direkt an den behandelnden Onkologen zu richten.

Für Onkologen:

Tel: + 41 (44) 255 2511 E-Mail: fmi.pathologie@usz.ch Fax: + 41 (44) 255 4552

Video

Impressum

Was ist FoundationOne®?

Die nächsten Schritte (Onkologen)

Die nächsten Schritte (Pathologen)

Die nächsten Schritte (Patienten)